So habt Ihr mit uns die Wüste begrünt und so geht’s weiter!

Auf der Wüstenfarm in Wahat El-Bahareyya hat SEKEM mit Hilfe einer Crowdfunding Kampagne 63 Hektar Wüstenland mit nachhaltiger Landwirtschaft urbar gemacht. Hier ist das neuste Update.

Von Narimeh Paeplow, der die Kampagne vor Ort begleitet und betreut.

Knapp 10 Monate nach Beginn unseres Projektes haben wir erneut einen großen Grund zum Feiern: 2019 haben wir 400 000 Euro für die Begrünung von 63 Hektar Wüstenboden zusammenbringen können! Aber das war nur der Anfang – auf unsere Farm in Wahat El Bahareyya warten noch über 1.000 Hektar Wüstenland darauf, begrünt zu werden.

Mitmachen!

DANKE – Wir machen weiter

Wir danken allen Mitwirkenden, die es uns ermöglich haben, den Start eines großen Projektes so erfolgreich zu meistern. Wir wollen mit diesem Projekt ein konkretes Beispiel setzen und zeigen, wie viele Möglichkeiten es gibt zu einer Veränderung in der Welt beizutragen. Mit den 400.000 Euro, die wir gemeinsam mit vielen Unterstützern zusammenbringen konnte, haben wir drei solarbetriebene Pivot-Bewässerungsanlagen installiert, die 63 Hektar Land für biologisch-dynamischen Anbau bewässern.

63 Hektar Wüstenland konnten innerhalb weniger Monate nachhaltig bepflanz werden – Dank der Unterstützung vieler Menschen aus der ganzen Welt!

Und das Projekt dient noch weitaus mehr, als der nachhaltigen Landwirtschaft! Auf der Wahat-Farm soll eine Gemeinschaft entstehen. Verschiedene Menschen haben bereits darüber nachgedacht, wie die Zukunft auf in der Wüste aussehen könnte. Und eins ist bereits klar: es soll eine offene, internationale Gemeinschaft entstehen, in der Menschen zusammenkommen, um mit einer gemeinsamen Vision von einer besseren Zukunft zu leben, zu lernen, und zu arbeiten. Die Vision, die SEKEM in den vergangenen 42 Jahren zu dem gemacht hat, was es heute ist, kann dabei unterstützend als Leitbild dienen.

Folgende Ziele werden durch die Greening the Desert Kampagne unterstützt:

  • Klimaschutz
  • Ernährungssicherheit
  • Ressourcen schonen
  • Schaffung von Arbeitsplätzen und Bereitstellung von Bildung für die Gemeinschaft und die Umgebung
  • Schaffung einer nachhaltigen Gemeinschaft, in der Kulturen zusammenkommen und einen fruchtbaren Boden für Austausch schaffen können

Nun wollen wir 63 weitere Hektar Wüste fruchtbar machen. Im nächsten Schritt geht es erneut darum, drei Pivot-Bewässerungsanlagen zu finanzieren, wozu es 400.000 Euro braucht.

Begleitet uns weiterhin, auf unserer Mission die Wüste zu begrünen!

CO2-Zertifikate im SEKEM Shop kaufen!
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am SEKEM. Setzte ein Lesezeichen permalink.